Generalversammlung


Kinderfasching



Zwei Tippelbrüder und eine geldgierige Verwandtschaft

Die Laiendarsteller der Theatergruppe Medlingen erheitern mit Spielwitz und Humor ihr Publikum 

 

 

Die geldgierigen Verwandten des verblichenen Onkel Batschi finden bei der Suche nach dem Millionenerbe nur Papierschnipsel.



„Tolldreiste Brüder“, ein Schwank in drei Akten von Beate Irmisch, stand in diesem Jahr auf dem Programm der Theatergruppe Medlingen zum ersten Adventswochenende. Bereits bei der ersten Vorstellung am Samstagnachmittag amüsierten sich die Besucher köstlich über das mit Witz und Humor vorgetragene Spiel der Darsteller in der Gemeindehalle.

Gekonnt und mit großer Spielfreude setzte das Laienspielerensemble die Handlung um Geldgier und familiären Erbschaftsauseinandersetzungen in Szene, wobei die umsichtige Regie von Rudolf Gansel dafür sorgte, dass die Inszenierung durch darstellerische Disziplin und großartiger Interpretation der einzelnen Rollen überzeugte.

Zum Inhalt: Die beiden Tippelbrüder Kalle (Manfred Tausend) und Wolle (Dominik Gansel) sind eigentlich nur auf der Suche nach einem geeigneten warmen Schlafplätzchen für die Nacht und landen dabei prompt auf dem Hof vom alten Onkel Batschi. Dort finden sie eine Überraschung vor. Mit einem Abschiedsbrief an seine lieben Verwandten liegt Onkel Batschi tot in der Küche. Kurz darauf rückt die Verwandtschaft in Gestalt der beiden Ehepaare Wilfriede (Renate Wiedemann) und Götz Rührig (Gerhard Gerstmaier) sowie Schorsch (Josef Kapfer) und Monique Kapinski (Elisabeth Taglang) an, weil es ja wohl allerhand zum Erben gibt. Wenn es aber ums liebe Geld geht, sind Eigenschaften wie Pietät, Freundlichkeit oder Rücksichtnahme natürlich völlig fehl am Platz, was auch die beiden Tippelbrüder Kalle und Wolle am eigenen Leibe zu spüren bekommen.

Daher geben sie gegenüber der Verwandtschaft auch ihre wahre Identität nicht preis und schlüpfen bedingt durch die Ähnlichkeit von Kalle mit dem Verblichenen in die Rolle des Hausherrn und seiner Geliebten. In weiteren Rollen glänzen Christl Brenner als Ärztin Clementine Geistreich und Julia Mayer als Sparkassenangestellte Hanni Eifel. Das Publikum belohnt beinahe jeden Szenenwechsel auf der Bühne mit Beifall und Heiterkeitsbekundungen. Dem Ensemble gelingt mit gekonntem Spielwitz der Angriff auf die Lachmuskeln der Besucher.

Dabei binden die Darsteller das Publikum in die heitere Handlung mit nachdenklichen Zügen mit ein, sodass mancher Besucher das Stück als gar nicht so weit weg von der Realität empfinden mag.

Die Charaktere der einzelnen Rollen sind sehr gut besetzt und die einzelnen Akte sind auch zeitlich sehr gut eingeteilt. Eine gelungene sehenswerte Inszenierung in einem sehr ansprechenden Bühnenbild.

Dem Publikum hat das kurzweilige Spiel einmal mehr gefallen, was auch heuer mit kräftigem Schlussbeifall belohnt wurde.


Spielplan 2014/2015



aktuelle News

Anzahl Artikel: 129  Gesamt gelesen: 63001Alle Artikel...
Alle Artikel zu diesem Thema anzeigen
 

Einen Artikel suchen    

WORLD-NEWS

kicker online: alle Sportnews

Topaktuelle News bei kicker online
  • LIVE!-Bilder: Was machen die Bayern? Junglas schockt Werder
    Die englischen Fußballwochen reißen nicht ab. Dieses Mal steht das Achtelfinale des DFB-Pokal an. Überraschenderweise gibt es dabei nur ein Duell zweier Bundesligisten: Freiburg empfängt Köln. Ansonsten versuchen Zweit- oder Drittligisten die Großen zu ärgern - allen voran Dynamo Dresden, das Borussia Dortmund zu Gast hat. Die Bilder zu den acht Partien ...
  • LIVE! Londoner Stadtduelle - Tottenham führt
    Am 28. Spieltag der Premier League steigen heute die Schwergewichte der Liga in den Ring: Chelsea gastiert im Stadtduell beim schwächelnden West Ham United, Manchester City kann sich gegen Leicester keinen weiteren Patzer erlauben. Auch das Rennen um die Champions-League-Plätze geht weiter: Arsenal gastiert bei QPR, ManUnited muss in Newcastle ran - und der formstarke FC Liverpool hat Burnley zu Gast. Am Dienstag gewann Aston Villa das Derby gegen West Brom. In Hull sorgten die beiden Trainer für Aufruhr.
  • LIVE! Bremer Blamage - Bayern dominant
    Der SV Werder Bremen erlebte im Pokal-Achtelfinal auf der Bielefelder Alm sein blaues Wunder und schied trotz Torwartwechsels mit 1:3 beim Drittliga-Spitzenreiter aus. Keine Blöße gab sich derweil der VfL Wolfsburg, der bei RB Leipzig triumphierte. Die letzten zwei Viertelfinal-Tickets werden in München, wo Eintracht Braunschweig zu Gast ist, und Offenbach, das die Gladbacher Borussia empfängt, vergeben.
  • Schmadtke: "Klassenerhalt wäre extrem wichtig"
    Nach dem Pokal-Aus beim 1:2 in Freiburg und dem sechsten nicht gewonnenen Pflichtspiel des 1. FC Köln in Folge reagiert Kölns Manager Jörg Schmadtke mit Verärgerung auf die gezeigte Leistung. "Ich hatte den Eindruck, dass wir das Spiel weggeworfen haben und unsere Mannschaft - ich betone: zum ersten Mal - die Farben des Klubs nicht gut vertreten hat", sagte Schmadtke im Interview mit dem kicker (Donnerstags-Ausgabe).
  • Oberhausen stellt keinen Drittligaantrag
    Rot-Weiß Oberhausen wird die Lizenz für die 3. Liga in der nächsten Spielzeit nicht beantragen. Wie der Klub mitteilte, wäre ein Aufstieg mit zu großem finanziellen Risiko verbunden. Der Verein will lieber seine Konsolidierung vorantreiben und gegebenenfalls im nächsten Jahr die 3. Liga in Angriff nehmen.
  • Mit Moral und Calhanoglus Kunstschuss
    Mehr ist nicht machbar. Dank eines überragenden Freistoßtreffers von Hakan Calhanoglu erreichte die Werkself drei Siege aus drei Partien innerhalb von sieben Tagen. Auch wenn spielerisch noch vieles hakte, sehen die Profis den Erfolg als ein Zeichen für die gute Moral.
XML Fehler in Zeile 46: Mismatched tag
XML Fehler in Zeile 46: Mismatched tag

Augsburger Allgemeine - FC Augsburg

FC Augsburg